STIMMEN & REZENSIONEN

...Der erste Eindruck, den ich vor ein paar Jahren im Kundalini-Yoga von Daljeet bei ihrer Arbeit bekam, war erstaunlich: da strahlt jemand, einfach so, ohne Grund, aus dem Hintergrund. Und lacht auch noch dabei … Es ist ein Genuss dabei zu sein, wenn sie die Zusammenhänge von Körperenergien, deren Funktionen und ihre Wechselwirkung mit dem mind darstellt: einfach, knapp und durchfühlt. Und da ist diese spontane, souveräne Art ihr Wissen und ihre Erfahrung gerade auch in den Körperübungen zu vermitteln. Eine Freiheit, die Daljeet durch ernsthafte Arbeit an sich selbst erworben hat. Disziplin ist in ihren Augen, wie sie mir einmal sagte, eher Treue als Dressur. Ich bin dankbar für die Karam Kryia Stunden, die ich in den Einzelsitzungen noch intensiver empfinde. Die Wissenschaft der Zahlen, die sich aus den Erfahrungen mit den Chakren und den fünf Elementen heraus entwickelt hat, gab mir in Phasen der Selbsterforschung einen neuen Blick auf die inneren Zusammenhänge des Ichs. Es ergaben sich dabei intensive Gespräche über spirituellen Fragen, die Daljeet in den festen Rahmen ihres yogischen Weltbildes hineinnimmt. Denn mit ihrer Tradition ist sie bestens vertraut. Darüber hinaus geht aber eine ganz andere Ebene im „Gespräch“ mit Daljeet, die ich nur andeuten kann, weil sie eigentlich jenseits von Beschreibung ist und eher unbeobachtet passiert. Ein energetischer Austausch, denn noch vor jeder yogischen Inszenierung, strahlt Daljeet durch ihre einfache Anwesenheit. Ihre Bewegungen und Worte wirken dann wie gerade direkt aus dem Herzen des Seins heraus kommend, durchlässig für „das Eine“, das wir alle sind. Schön, sich da hineinfallen zu lassen. Ein Geschenk für mich, Kundalini-Satsang pur. Ohne jede Anstrengung. Und das macht in ihrer Arbeit gerade den Unterschied aus.
Teilnehmer KY/ Karam Kriya seit 2010

...Ich habe, als Yoga-Neuling, das Kundalini bei Daljeet in Kreuzberg über das Internet gefunden, und mich relativ bald entschieden, dort anzufangen.Die Yoga-Stunde neulich war für mich die erste; mit Sicherheit nicht die letzte. Es hat sich gut angefühlt, und ich habe mich spontan in den Räumen wohl gefühlt; war überrascht, dass es so einen klaren, ruhigen Ort direkt um-die-Ecke vom Schlesischen Tor gibt. Das Yoga gefällt mir soweit sehr (es ist manchmal anstrengend, aber auch sehr toll), und ich finde die Art und Weise, wie Daljeet mit der teils recht heterogenen Gruppe umgeht ziemlich gut. Es ist für mich eine vernünftige Mischung aus Anleitung und Überinformation, und wirkt routiniert, und vor allem authentisch.
Teilnehmer KY/ Mediation seit Anfang 2013

...Meine Erfahrungen mit dem Rücken-Beckenbodenseminar sind rundum positiv. Ich würde sogar sagen, daß es mir mehr geholfen hat als die Spezialkrankengymnastik. Nicht nur um mir eine spürbare Kontrolle wieder zu geben sondern auch mit dem alljährlich mit der Kälte einsetzendem Problem, des kaum rechtzeitig auf die Toilette kommens. Ich kann mich jetzt soweit entspannen, daß ich mich wieder gesellschaftsfähig fühle. Meine Lebensqualität hat sich um einiges gebessert und ich habe einen Weg gefunden, bei mir anzukommen. Zusätzlich genieße ich das wunderbare Gefühl als Frau mit Frauen, in einem sicheren Raum, einfach nur zu sein.
Teilnehmerin Beckenbodenyoga

...Liebe Daljeet, ich bin froh, daß ich zu Dir gefunden habe. Die von Dir zusammengestellten Übungen für meine Problematik mache ich seither und habe schon erste Erfolge! "pinkelnder Hund" geht ganz schön in die Pomuskulatur... Deine ruhige und verständnisvolle Art hat mir jedenfalls gut getan und ich habe mich bei Dir und in deinen schönen Räumen sofort sehr wohl gefühlt, gerne komme ich wieder, wenn ich mal an etwas bestimmtem arbeiten möchte. Ich freue mich darauf.
Teilnehmerin Beckenbodenyoga/ Einzelstunde

...Ich finde Deine Stunden schon ziemlich eindrucksvoll. Du kommst total authentisch und auch sehr spirituell rüber. Ohne diese Spiritualität wären die Kriyas für mich eigentlich nur Gymnastik. Die Einführung mit dem Erspüren der Stimmung und der Gefühle habe ich so auch noch nicht erlebt, einfach schön. Dein Gesang auch so noch nicht gehört. Beim "ong namo guru dev namo" gehst Du schon irgendwie in den Oberton rüber gefällt mir. Dann natürlich die Meditation. Das ist ja für mich eine Thema , mit dem ich mich erst seit ein paar Monaten intensiver beschäftige und ich bin froh, Dich gefunden zu haben. Das hilft mir sehr.
Teilnehmer Meditation/ KY seit 2012

...Ich bin zwar nicht regelmässig in Deinen Yogastunden, sondern nur ab und zu, aber Du bist auf jeden Fall die einzige Lehrerin, zu der ich selbst im Moment gehe. An Deinem Unterricht gefällt mir, wie treu Du dem Yoga in all den Jahren geblieben bist und dass es in Deinen Stunden wirklich darum geht. Du strahlt eine ganz große Klarheit aus und das hat mich vor allem in den Karamkriya-Stunden sehr beeindruckt!
Teilnehmerin KY/ Karam Kriya seit 2009, selbst Yogalehrerin der Tradition